SÜDTIROLS EDELPILZE
KERNIG UND ECHT

Langeweile kommt bei Andreas und Josef niemals auf. Am alten „Hof im Thal“ in Aldein haben sie im Jahr 2017 die Voraussetzungen geschaffen, um die heimische Gastronomie und Feinschmecker ganzjährig mit köstlichen Pilzen versorgen zu können. Eine verwegene Idee – gab es in ganz Südtirol zu dieser Zeit noch kein vergleichbares Unterfangen.

BIOLOGISCH, KIRNIG UND ECHT.

Kirnig – was in der Mundart der beiden Regglberger vital und kraftvoll bedeutet – mussten sie sein, um ein solches Projekt auf die Beine zu stellen. Nun wachsen Südtirols Edelpilze am „Hof im Thal“ im eigens dafür adaptierten Stadel unter den wachen Augen dieser beiden innovativen Junglandwirte.

BIO-SHIITAKE (n. BZ-01853-A)

Bio-Shiitake-Pilze (n. BZ-01853-A) stammen ursprünglich aus China und Japan, wo sie auch wildwachsend vorkommen. Sie sind besonders aromatisch, schmecken fleischig, würzig und erinnern an einen Hauch von Knoblauch. Ihr Fleisch ist weiß bis hellbraun, sie sind besonders saftig und werden zwischen 6 und 12 Zentimeter groß. Bio-Shiitake (n. BZ-01853-A) sind sehr wertvolle Pilze, sie sind reich an Vitamin B und Mineralstoffen. Auch Eiweiß und Vitamin A, D und C finden sich in diesem exzellenten Speisepilz. Bio-Shiitake-Pilze (n. BZ-01853-A) sollten nicht gewaschen werden. Dabei würden sie Wasser aufnehmen und in Folge an Geschmack einbüßen. Die Pilze sind nach dem Kauf im Kühlschrank einige Tage lang haltbar. Voraussetzung dafür ist, dass sie in unseren Schalen oder Kartons aufbewahrt werden. Die Pilze werden gekocht, gebraten oder in Alufolie gedünstet. Auch eingelegt schmecken Shiitake köstlich.

BIO-KRÄUTERSEITLING (n. BZ-01853-A)

Bio-Kräuterseitlinge (n. BZ-01853-A) sind eigentlich mediterranen Ursprungs. Sie zeichnen sich durch ihr zartes Aroma aus, der Geschmack erinnert ebenso wie ihre Konsistenz an Steinpilze. Deshalb sind sie nicht nur außerhalb der Saison eine willkommene Alternative zu den wildwachsenden Steinpilzen. Sehr gut schmecken sie in Suppen, als Vorspeisen und als Beilage zu Wild- oder vegetarischen Gerichten. Ähnlich wie Champignons kann man Bio-Kräuterseitlinge (n. BZ-01853-A) auch sehr gut grillen. Beliebt sind ihre Kalorienarmut, die reichlich vorhandenen Mineralstoffe und ihr Eiweißgehalt. Bio-Kräuterseitlinge (n. BZ-01853-A) sind sehr gut haltbar. Wichtig ist dabei eine kühle Lagerung. Auch eingelegt schmeckt der Bio-Kräuterseitling hervorragend. Übrigens kann bei diesem Pilz alles verwendet werden, Stiel und Hut sind gleichermaßen wertvoll. Auf das Waschen der Pilze sollte man allerdings verzichten, da dabei wertvolle Geschmacksanteile verloren gehen würden.

Die Pilze sind erhältlich als

Kiste zu 1 kg
Kiste zu 2 kg
Schalen zu 250 g